VITA

Die  deutsche  Mezzosopranistin Inga Schäfer ist seit Beginn der  Spielzeit 2017/18 Ensemblemitglied am Theater Freiburg. Dort debütierte sie u.a. als  Muse / Nicklausse in Hoffmanns  Erzählungen, Varvara in Katja Kabanowa, Harper Pitt / Ethel Rosenberg in Angels in AmericaMother / Other Mother in Coraline, Olga in Eugen Onegin, Orlofsky in Die Fledermaus, Donna Elvira  in Don Giovanni, Mélisande in Pelléas et Mélisande, Meg Page in Falstaff, Miss Jessel in The Turn of the Screw und als Cherubino in Die Hochzeit des Figaro.

Beim Bundeswettbewerb Berlin 2018 wurde sie mit dem Preis für Neue Musik ausgezeichnet. 2017 gewann Sie den Förderpreis beim Anneliese Rothenberger Wettbewerb auf der Insel Mainau.

Als festes Mitglied des SWR Vokalensembles erweiterte sie 2016/17 ihr Repertoire an zeitgenössischer Musik und vertiefte ihr Interesse durch ein Master- studium Neue Musik bei Prof. Angelika Luz. Zahlreiche Gastverträge führten sie immer wieder ans Theater: u.A. als 2. und 3. Nymphe in Rusalka, Frl. Grubach in Der Prozess (Einspringer), Kurt Weill Festival (Einspringer), Frl. Kost in Cabaret, 3. Magd in Elektra an das Theater Magdeburg.

Ihre Ausbildung begann sie als Bratschistin (Lehramt Gymn.) an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Gesangsunterricht erhielt sie bei Dorothee Wohlgemuth.Es  folgten  ein Gesangspädagogikstudium  bei Prof. R. Robins, sowie ein  Bachelor- und Masterstudium Gesang,  die sie mit der Bestnote abschloss.

Für ihr Masterprojekt „La voix humaine“ erhielt sie außerdem den Folkwangpreis für Darstellung. Das Studium wurde ergänzt durch  Meisterkurse, Gastverträge am Theater Hagen (2. Dame in Die Zauberflöte für Kinder), am Theater Dortmund (Tisbe in La Cenerentola), am Theater Magdeburg (Flora in La Traviata) sowie einem einjährigen  Vertrag im Opernstudio Lübeck (2014/15), wo sie verschiedene kleinere und mittlere Partien sang (u.a. Tisbe, Giannetta, Pérons Geliebte, Nannetta).

Inga Schäfer ist außerdem als Sängerin und Bratschistin passionierte  Kammermusikerin, sowie im Konzertfach aktiv.